Chargement...

Chargement en cours

Fenster schliessen



Home > Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Wussten Sie schon...


Aus welchen Süsstoffen besteht CANDEREL?

In CANDEREL sind die Süssstoffe Aspartam und Acesulfam-K enthalten.

Aspartam
Aspartam besteht aus einer Kombination von zwei Aminosäuren (Asparginsäure und Phenylalanin), die man in wesentlich grösseren Mengen in zahlreichen Nahrungsmitteln findet (z.B. Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte). Ein Stück Greyerzerkäse (50 g) liefert z.B. 100-mal mehr Asparginsäure und 70-mal mehr Phenylalanin als ein Stück Canderel. Aspartam wird vom Körper wie ein Eiweiss abgebaut. Die Süsskraft von Aspartam ist 200-mal höher als beim herkömmlichen Zucker.

Es ist zu beachten, dass eine der beiden Aminosäuren in Aspartam Phenylalanin ist. Bei Phenylketonurie, einer vererblichen Krankheit (1 Fall von 15’000 Geburten), die schon bei der Geburt festgestellt wird, ist es nicht angebracht, Phenylalanin zu sich zu nehmen. Es ist deshalb wichtig, Personen, die eine solche Krankheit haben, darüber zu informieren, dass diese Aminosäure in Canderel enthalten ist.

Acesulfam-K
Die Süsskraft von Acesulfam-K ist ebenfalls 200-mal höher als beim herkömmlichen Zucker. Acesulfam-K wird vom Körper unverändert mit dem Urin wieder ausgeschieden. Acesulfam-K ist fast unbegrenzt haltbar und ist hitzebeständig. Deshalb ist dieser Süssstoff ideal zum Backen

Warum ist Laktose bzw. Maltodextrin in CANDEREL enthalten ist?

Aspartam und Acesulfam-K sind intensive Süssungsmittel (200-mal süsser als Zucker). Aus diesem Grund werden die Süssstoffe in CANDEREL Stückchen mit Laktose und in CANDEREL Streusüsse mit Maltodextrin „verdünnt“. Diese beiden Zutaten sind nur Trägerstoffe, welche ausschliesslich dazu dienen, eine Dosierung der Tafelsüsse zu ermöglichen.

Die Süssstoffe von Canderel – sind sie schädlich für unsere Gesundheit?

Nein. Nach mehreren Studien haben die wissenschaftlichen Behörden aus über 90 Ländern bestätigt, dass die Süssstoffe kein Gesundheitsrisiko darstellen.

Verursachen Süssstoffe ein Hungergefühl?

Es wurden verschiedene Studien durchgeführt, die untersucht haben, ob der Konsum von Süssstoff ein Hungergefühl auslöst. Diese Studien haben gezeigt, das der Verzehr von Süssstoffen, wie Aspartam und Acesulfam-K, den Appetit nicht anregt und dabei auch nicht grössere Mengen konsumiert werden.

Ist Canderel zahnfreundlich?

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Süssstoffe von Canderel keinen Karies verursachen. Dennoch können Speisen, die mit Canderel gesüsst sind, andere Substanzen enthalten, die Zahnschäden fördern.

Canderel während der Schwangerschaft und Stillzeit?

Selbstverständlich können Frauen auch während der Schwangerschaft Canderel verwenden. Ebenso besteht keinerlei Gefahr für das ungeborene Kind. Hinweis: Befolgen Sie während der Schwangerschaft grundsätzlich die Ernährungsempfehlungen Ihres Arztes. Mehrere Untersuchungen haben ergeben, dass die Einnahme von Canderel keinerlei schädliche Wirkung hat und die Muttermilch praktisch unverändert bleibt.

Ist Canderel für Kinder geeignet?

Canderel kann problemlos von Kindern eingenommen werden. Hinweis: Auch wenn Canderel generell für Kinder aller Altersstufen geeignet ist, ist Canderel für Kleinkinder nicht empfehlenswert, denn Kleinkinder wachsen sehr schnell und benötigen dafür eine Menge Kalorien.

Kann Canderel von Diabetiker benutzt werden?

Ja, denn Canderel enthält so wenig Kohlenhydrate, dass sie keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben. Canderel ermöglicht damit Diabetikern süssen Genuss auch im Rahmen eines kalorienreduzierten Diätplans. Die Diät ist ein wichtiges Element in der Behandlung von Diabetes. Es ist sehr hilfreich, zusammen mit einem Fachmann ein Ernährungsprogramm aufzustellen, das Ihrem Fall angepasst ist. Es ist wichtig, ein detailliertes, persönlich auf Sie abgestimmtes und regelmässig aktualisiertes Programm zu haben! Die richtigen Lebensmittel essen, in der richtigen Menge und zu festen Zeiten, trägt zur Verbesserung Ihres allgemeinen Gesundheitszustands und zur Verringerung der Risiken bei, die mit dem Diabetes einhergehen.

Hilft Canderel wirksam bei der Gewichtsabnahme?


Sowohl in der Praxis als auch in wissenschaftlichen Untersuchungen wurde bestätigt, dass Canderel beim Abnehmen und beim Halten des Gewichts helfen kann, denn Canderel befriedigt das Bedürfnis nach Süssem und hat praktisch keine Kalorien. Deshalb wird Canderel als Bestandteil einer kalorienreduzierten Diät von Ernährungsberatern und Ärzten empfohlen. Allerdings muss der Gebrauch von Canderel – um im Rahmen einer ernsthaften Abmagerungsdiät effizient zu sein – Teil einer Ernährungsstrategie sein, deren Ziel es ist, das allgemeine Kalorienniveau der Ernährung bewusst zu verringern.

Kann man mit Canderel Kochen und Backen?

Eignet sich Canderel Pulver zum Backen? Dank der neuen Rezeptur eignet sich Canderel Pulver auch zum Backen: ob im Backofen oder in der Mikrowelle. Sie können mit Canderel auch bequem z. B. Obstkuchen oder Hefeteige löffelweise süssen. Ausserdem lassen sich Gebäcke und Kuchen ideal mit Canderel Pulver bestreuen. Bei Teigrezepturen mit einem hohen Zuckeranteil (z.B. Rührkuchen) würde Canderel zu wenig Volumen liefern. Diese Teige gehen beim Backen nicht richtig auf und der Kuchen wird daher hart. Gebäck, das in Fett ausgebacken wird, gelingt ideal mit Canderel Pulver.

Kann man mit Canderel Kompott zubereiten?

Sie können mit Canderel Kompott herstellen, der eingefroren wird. Sie können danach ein Geliermittel beifügen, um dem Kompott die gewünschte Konsistenz zu geben.

Wie viel CANDEREL man täglich zu sich nehmen darf?

Der tägliche Maximalkonsum von CANDEREL beträgt für:
Erwachsene (60kg) :
95 Canderel Tabs oder 110 Teelöffel Canderel Pulver pro Tag

Kinder (30 kg) :
47 Canderel Tabs oder 55 Teelöffel Canderel Pulver pro Tag



Terug naar de home
Canderel Rezepte de monat Bereken uw ideale gewicht, het is simpel!